Wie man für eine Wohnung budgetiert

admin

Administrator
Teammitglied
Fast die Hälfte aller Mieter in den USA geben mehr als 30 % ihres Einkommens für die Miete aus, weshalb es wichtig ist, zu wissen, wie man eine Wohnung budgetiert, um finanzielle Schwierigkeiten zu vermeiden. In Anbetracht dessen, dass die Mietpreise voraussichtlich steigen werden, kann eine ordnungsgemäße Budgetierung der Miete sicherstellen, dass Sie nicht zu viel Miete zahlen und genug Einkommen haben, um andere monatliche Ausgaben zu decken.

In diesem Artikel führen wir Sie durch den Prozess der Budgetierung für eine Wohnung, um Ihnen zu helfen, Kosten zu sparen.

Zu befolgende Mietbudgetierungsregeln​


Es gibt zwei allgemein anerkannte Budgetierungsregeln, die Sie verwenden können: die 30-%-Regel und das 50-30-20-Modell. So unterscheiden sich beide Regeln, um festzustellen, welche Methode für Sie am sinnvollsten ist.

Die 30%-Regel​


Die 30 %-Regel besagt, dass Sie versuchen sollten, etwa 30 % Ihres Bruttoeinkommens für die Miete auszugeben. Allerdings wenden sich immer mehr Finanzexperten von dieser Regel ab, da mehr Mieter aufgrund der Inflation und der steigenden Mietkosten mehr als 30 % zahlen.

Die 50-30-20-Regel​


Nach diesem Modell fließen 50 % in Fixkosten, 30 % in „Spaß“-Kosten und 20 % in Spareinlagen. Diese Budgetierungsregel bietet mehr Flexibilität bei der Höhe der Miete, weshalb Experten diese Methode anstelle der 30-Prozent-Regel empfehlen.

Wie man für eine Wohnung budgetiert​


Bei der Budgetierung einer Wohnung sind bestimmte Schritte zu erledigen. Hier sind Schritte, die Ihnen dabei helfen, festzustellen, wie viel Sie für Miete und andere mietbezogene Ausgaben ausgeben sollten.

1. Ermitteln Sie Ihre aktuellen monatlichen Ausgaben​


Während die Budgetierung eine effektive Methode zur Verwaltung Ihrer Finanzen sein kann, funktioniert sie nur, wenn Sie alle Ihre monatlichen Ausgaben berücksichtigen. Bestimmen Sie deshalb, wie hoch Ihre monatlichen Gesamtkosten sind, welche Rechnungen Sie jeden Monat bezahlen müssen und wie viel Sie sich für die Miete leisten können. Beachten Sie, dass einige Kosten im Laufe des Jahres variieren können, berücksichtigen Sie daher saisonale Änderungen basierend auf früheren Gebühren.

2. Prognostizieren Sie mietbezogene Kosten, die Sie decken müssen​


Wenn Sie Ihre aktuellen Ausgaben ermittelt haben, überlegen Sie, welche mietbezogenen Kosten Sie decken müssen. Beispiele für Kosten sind:

  • Eine Anmeldegebühr
  • Umzugskosten
  • Eine Kaution oder Einzugsgebühr
  • Erste Monatsmiete
  • Haustiergebühr und Haustiermiete (falls zutreffend)
  • Monatliche Parkgebühr
  • Rentenversicherung
  • Versorgungsunternehmen (z. B. Internet, Gas, Strom, Wasser)

Diese Kosten variieren je nach Wohnort. Holen Sie sich daher Schätzungen, um herauszufinden, wie viel Sie budgetieren müssen.

3. Verwenden Sie eine Tabellenkalkulation oder eine Budgetierungs-App, um Ihre Finanzen zu verwalten​


Die aktive Verfolgung Ihrer monatlichen Ausgaben kann Ihnen helfen, Ihr Budget einzuhalten und Kosten zu senken, die den Aufbau eines Notfallfonds erschweren. Eine Tabelle kann sinnvoller sein, wenn Sie Ihre Ausgaben lieber manuell verfolgen möchten. Aber eine Budgetierungs-App kann den Prozess für Sie rationalisieren, wenn Sie eine weniger zeitaufwändige Option bevorzugen.

6 Tipps für die Budgetierung einer Wohnung​


Neben der Budgetierung einer Wohnung können Ihnen einige Tipps und Tricks dabei helfen, als Mieter Kosten zu sparen und die finanzielle Belastung durch die Anmietung zu reduzieren. Hier sind einige Tipps für Erstmieter und erfahrene Mieter:

  1. Verwenden Sie eine Budgetierungs-App, um Ihre monatlichen Ausgaben zu verfolgen
  2. Sparen Sie bis zu drei Monatsmieten, bevor Sie in eine neue Mietwohnung umziehen
  3. Suchen Sie nach Mietwohnungen, bei denen die Nebenkosten im Mietpreis enthalten sind
  4. Verwenden Sie Wohnungssuche-Websites, um Mietwohnungen innerhalb Ihres Budgets zu finden
  5. Erstellen Sie ein Avail-Mieterprofil, um Antragsgebühren zu sparen und Bonitätsprüfungen einzuschränken
  6. Überprüfen Sie den Mietvertrag gründlich, um Regelverstöße zu vermeiden, die zu teuren Gebühren führen
  7. Schließen Sie eine Mieterversicherung ab, um Ihr persönliches Eigentum zu schützen

Sparen Sie Anmeldegebühren mit Avail​


Die Budgetierung einer Wohnung ist eine großartige Möglichkeit, als Mieter Geld zu sparen und sich bei der Wohnungssuche sicher zu fühlen. Sobald Sie bestimmt haben, wie viel Miete Sie sich leisten können, können Sie Wohnungssuche-Websites erkunden, um Ihnen zu helfen, lokale Mietwohnungen in Ihrer Nähe zu finden. Um Bewerbungsgebühren zu sparen, können Sie ein Avail-Mieterprofil erstellen, um Ihr Profil einfach mit mehreren Vermietern zu teilen und Ihre Informationen zurückzuziehen, wenn Sie kein Interesse mehr an einem Mietobjekt haben.
 
Oben